Allgemein
schranz3

Am 31.7.haben wir unsere Tiermedizinische Praxisassistentin Amanda Schranz nach 3 Jahren Lehrzeit und 2 Jahren Teilzeitmitarbeit mit einem weinenden und einem lachenden Auge verabschiedet. Amanda hat die Zeit bei uns mit der Berufsmatura abgeschlossen und hat eine 100% Stelle in einer Kleintierpraxis in Bern angetreten. Vielen Dank Amanda für die schöne Zeit mit Dir, wir vermissen Dich schon heute. Wir wünschen Dir nur kooperative Patienten, nette Tierbesitzer, eine Superchefin und eine interessierte Lehrfrau.

 

Willkommen Mara Bürki

Sehr gerne heissen wir Dich bei uns als unsere neue auszubildende Lehrfrau willkommen.

Mara, wir wünschen Dir einen guten Start und eine interessante Lehrzeit bei uns in Biglen.

Unsere Praxis ist am Mittwoch 31.7. bis um 12 Uhr geöffnet.

Mittwoch 31.07. ab 12:00 bis und mit  Donnerstag  1.08.  hat  Dr. Hiltbrunner Notfalldienst  031 832 05 06

Am Freitag 02.08. nehmen wir ab 06Uhr die Anrufe wieder entgegen.

Wir wüschen  einen gemütlichen Feiertag und unseren Haustieren nur stumme Feuerwerke oder versorgen Sie Ihre Hunde und Katzen mit Adaptil, Anxitane oder CBD Tropfen: Wir beraten Sie gerne.

Über Ostern ist unsere Praxis für den Notfalldienst zuständig

(Gründonnestagmittag bis und mit Ostermontagabend)

Ostersamstag von 8-12 Uhr ist die Praxis normal geöffnet.

Wir wünschen Ihnen

schöne Ostern

Anlässlich unseres Besuchs in der Kulturfabrikbigla im November dieses Jahres verzauberte Erwin aus der Schweiz den Kittel meines Partners: Plötzlich tauchten Federn aus dem Futter auf, obschon der Kittel gar nicht gefüttert ist. Wir haben am Ende der Vorstellung den Kittel auf der Bühne abgeholt und grad noch ein Teamfoto ergaunert. Sehen Sie selbst:

TeammitErwin

 

Tierpraxis Biglen_Karte 2018_druck_03

 

Normale Öffnungszeiten: 8°° – 12°° ,  1330 – 18°°Uhr.

Über die Nummer 031 702 10 20 sind wir für Notfälle während unserer Notfalldienstzeit jederzeit erreichbar. Steckt die diensthabende Tierärztin “grad in einer Kuh” meldet sie sich sobald möglich zurück, sprechen Sie auf unsere Combox. Danke.

24.12.2018   bis 12°° Uhr normale Öffnungszeit,

ab 12°° bis   27.12.2018 06°°Uhr   Dr. Lorenz Metzger aus Boll   031 839 41 41

27.12.2018 -   29.12.2018   bis 12°° Uhr normale Öffnungszeit,

 ab 12°°   bis 2.1.2019 haben wir Notfalldienst

Ab 03.01.19      normale Öffnungszeiten

Wir wünschen Ihnen schöne Weihnachten und ein gutes Neues Jahr

Ihr Praxisteam in Biglen

 

Zum 1. Mal nehmen wir auch an der Gewerbeausstellung in Biglen teil.

Gerne begrüssen wir Sie an unserem Stand vor der Aula im Primarschulhaus in Biglen.

Es warten verschiedene Kostbarkeiten auf Sie. Nehmen Sie am Melkwettbewerb teil und gewinnen Sie einen für Sie passenden Preis.

Lassen Sie sich über die Zahnpflege beim Pferd instruieren.

Infomieren Sie sich bei uns über von Haustieren übertragbare Krankheiten (Masterarbeit eines Tierarztstudenten der Vetsuisse Fakultät in Bern) und bestaunen Sie unter dem Mikroskop Pilzsporen, Flöhe und Wurmeier.

Staunen Sie über  die kuriosen Fälle, die wir lösen dürfen, zum Beispiel ein Augenpiercing bei einer Kuh oder was ein vom Kompost gestohlenes Holzspiessli im Dieb drinn anstelllt oder was ein mittelalterlicher Hund immer stärker zum schnaufen bringt.

Auch unsere Igel haben wir nicht vergessen: Holen Sie sich die neueste Infoschrift von Pro Igel bei uns am Stand.

 

uns so weiter uns so fort…..trinken Sie mit uns ein Bier, ein Glas Most und knabbern Sie Kamblys Salztiere oder ein frisches Rüebli.

Das ganze Team freut sich auf einen Besuch von Ihnen bei uns.

PS: Verpassen Sie die Modeschau an der BIG am Samstagnami nicht: Bestimmt kennen Sie eines der Models persönlich!

www.big18.ch

Öffnungszeiten über 1. August 2018

Dienstag 31.7. ab 12 Uhr bis Donnerstag 2.8.18  o6Uhr

Notfalldienst  Dr. Urs Hiltbrunner Worb 031 832 05 06

Ab 2. August ab 06Uhr sind wir für Ihre Anliegen wieder erreichbar.

Ihr Praxisteam in Biglen

Gründonnerstag  29.3.  ab 18°°bis und mit  Ostersamstag 31.3.
Notfalldienst Dr. U. Hiltbrunner 031 832 05 06

Ostern 1.4. und  Ostermontag 2.4.
Notfalldienst Dr. L. Metzger 031 839 41 41

Auffahrt 10.5. (ab 9.5.  12°°Uhr)
Notfalldienst Tierarztpraxis Biglen

Pfingsten 19.5. ab 12°° Uhr bis und mit Pfingstmontag 21.5.
Notfalldienst Tierarztpraxis Biglen

Wir wünschen Ihnen schöne Ostern, Auffahrt und Pfingsten

 Ihr Praxisteam in Biglen

 

Das Making-of unsere Neujahrskarte ,
die an einem kalten Novembertag entstanden ist:

Das making-of unserer Neujahrskarte 2017, die an einem kalten Novembertag enstanden ist:

Sandra Gerber kontrolliert den Einsatzplan und bearbeitet Debitoren und Kreditoren und vieles mehr.

Sandra Gerber kontrolliert den Einsatzplan und bearbeitet Debitoren und Kreditoren und vieles mehr.

Christine und Deborah schienen ein Lamm mit Sehnenstreckfüssen

Christine und Deborah schienen ein Lamm mit Sehnenstreckfüssen

Nun kann das Lamm selber stehen und brünzlet vor lauter Freude schön aufs Tüchlein :-)

Nun kann das Lamm selber stehen und brünzlet aus  Erleichterung schön aufs Tüchlein :-)

kann wenige Minuten später besser stehen und leckt sich das Maul wenn es dran denkt, dass es nun erst so richtig bei seiner Mutter saugen kann

Wenige Minuten später steht es fast korrekt und leckt sich das Maul: Wir meinen, es denkt daran, wieviel einfacher das Saugen bei seiner Mutter sein wird..

Als nächstes untersucht Christine den entzündeten Nabel dieses Kalbes bevor es operiert wird.

Als nächstes untersucht Christine den entzündeten Nabel dieses Kalbes mit Ultraschall, bevor es operiert wird.

Deborah räumt das neue Futter ein

Deborah räumt das neue Futter ein

Deborah ist bei der Limaxoperation mit Susi unterwegs. Es ist so kalt, dass die Patientin mit einer Pferdedecke versorgt wurde.

Deborah ist vielseitig einsetzbar: Da ist sie bei der Limaxoperation mit Susi unterwegs. Es ist so kalt, dass die Patientin mit einer Pferdedecke versorgt wurde.

Die vier Blasensteine von Kater Schnurrli auf dem digital aufgenommenen Röntgenbild

Die vier Blasensteine von Kater Schnurrli auf dem digital aufgenommenen Röntgenbild

Kathrin und Schnurrli nach  dem Röntgen und vor der Blasenoperation

Kathrin und Schnurrli nach dem Röntgen und vor der Blasenoperation( von Schnurrli :-) )

Sabrina reinigt das Gebiss von Henrik mit Ultraschall, bevor Susi die Zähne extrahiert

Sabrina reinigt das Gebiss von Henrik mit Ultraschall, bevor Susi die Zähne extrahiert

Da ist nun der schmerzende Zahn mitsamt Wurzel extrahiert.

Da ist der schmerzende Zahn mitsamt Wurzel extrahiert.

alles wird nun besser ohne schmerzenden Zähne im Maul geht auch das Mausen wieder ringer.

Alles wird nun besser: Ohne schmerzende Zähne im Maul geht auch das Mausen wieder ringer.

Und da liegt sie ja schon

Und da liegt sie ja schon

Andrée freut sich schon aufs nächste Pferdegebiss zum Raspeln

Andrée freut sich schon aufs nächste Pferdegebiss zum Raspeln

Andrée fettet die sauber gereinigten Zahninstrumente nach dem letzten Einsatz

Sie fettet die sauber gereinigten Zahninstrumente nach dem letzten Einsatz

7

und da ist Andrée in Aktion

Amanda untersucht das Ohrsekret von Balou und findet Ohrmilben

Amanda untersucht das Ohrsekret von Balou und findet Ohrmilben, sie hat auch den Harn von Schnurrli untersucht und viele Erythrozyten und Leukozyten gefunden.

Jeannette Planzer untersucht Balou's juckendes Ohr

Jeannette Planzer untersucht Balou’s juckendes Ohr

Sabriba beim Auspacken der Medikamente

Sabrina beim Auspacken der Medikamente: Sie hat eigentlich jede Woche “ein wenig wie Weihnachten”.

Deborah Salzmann ist unsere neue Lehrfrau als Tiermedizinische Praxisassistentin.

Wir heissen sie herzlich willkommen und wünschen ihr einen guten Start in der Ausbildung.

Amanda Schranz bleibt bis zu Ihrer Berufsmatur als Teilzeitangestellte in unserem Team.

Familie Zaugg

Familie Zaugg

Herzliche Gratulation an die Gebrüder Zaugg im Oberthal,

wir sind sehr stolz darauf, den Betrieb betreuen zu dürfen.

Zauggs haben folgende Bedingungen erfüllt:

Die erforderlichen Punkte werden den Holsteintieren vergeben, die aus Anpaarungen des Züchters oder einer definierten Züchtergruppe hervorgehen. Alle berücksichtigten Tiere tragen den gleichen Herdenamen. Um nominiert zu werden, muss der Züchter mindestens 80 registrierte weibliche Tiere während 16 aufeinanderfolgenden Jahren gezüchtet haben, wobei mindestens 3 weibliche Tiere pro Jahr  zu registrieren sind.

Diese ausserordentliche Leistung kann nur  mit viel Ausdauer, Durchhaltevermögen und Herzblut für seine Tiere erreicht werden. Zauggs züchten bereits seit Beginn der 60iger Jahren Holsteintiere.

 

https://www.holstein.ch/wp-content/uploads/2017/01/maitres-eleveurs-2017_communique_d_.pdf